Hier eine Chronik über Vorfälle mit einem rechten Hintergrund in Nordwestmecklenburg 2013.
Diese Chronik erhebt bei weitem keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da leider nicht alle Vorfälle gemeldet werden.

----
Februar
----

16.02.2013, Grevesmühlen
Polizei verhindert Fascho – Fasching. Ein Neonazi – Konzert getarnt als Faschingsfeier sollte, mit zum Teil verbotenen Bands, im Thinghaus stattfinden. Die Einsatzleitung verbot die Veranstaltung. Ein Ausweichort war allerdings schnell gefunden.

Quellen: Ostsee – Zeitung zu lesen auf links-lang.de

---

13.02.2013, Klütz, Warin, Wismar
Nazi – Plakate und – Aufkleber wurden verklebt. Es handelt sich dabei um eine Aktion zur Bombardierung Dresdens am 13.02.1945. Dabei wurden zum Teil Ortseingangsschilder komplett überklebt. Die Klebereste ließen sich nur schwer entfernen, sodass die Reflektionsfähigkeit beeinträchtigt wurde. Die Polizei stellte Beweismaterial sicher und ermittelt.

Quellen: Ostsee – Zeitung zu lesen auf links-lang.de

----
Januar
----

05.01.2013, Gadebusch
Unbekannte schmierten Hakenkreuze und Buchstabenfolgen auf ein DRK – Plakat. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen das verwenden von verfassungswidrigen Symbolen.

Quellen: Schweriner Volkszeitung zu lesen auf links-lang.de