Archiv für Juli 2011

Rechter Schlägertrupp überfällt 10. JuRoTo-Festival

Samstagnacht überfielen Neonazis das 10. „Jugend rockt für Toleranz“ in Gallentin bei Bad Kleinen. Die von den VeranstalterInnen herbeigerufene Polizei zeigte sich unwillig zu handeln und war offensichtlich mit der Situation überfordert. (mehr…)

Nazis hängen Plakate in Wismar

Jetzt gerade hängen bekannte Wismarer Neonazis die Hetzplakate der NPD auf. Ängstlich schauen sie sich immer wieder auf ihrem Weg von der Hochbrücke Rostocker Straße Richtung Kritzowburg um. Anscheinend fühlen sie sich in „ihrer Homezone“ nicht so sicher, sodass sie ihren mit Wahlplakten vollgepackten Wagen nicht unbewacht lassen.

npdpappen,jpg
Nazi bewacht Auto

Die Nazis sind noch immer unterwegs.
Haltet die Augen auf!
NPD Wahlkampf sabotieren.

Nazi-Hehler Krimineller Inländer vor Gericht

Die TAZ berichtet:

In Schwerin steht der NPD-Kader Sven Krüger vor Gericht. Gleich zum Auftakt räumt er die Hehlerei mit gestohlenem Baugerät ein – und seine Lust am Schießen. VON ANDREAS SPEIT

SCHWERIN taz | Im Landgericht Schwerin erschien keiner der NPD-Granden. Seit Donnerstag läuft dort gegen das von der Landesparteiführung hochgeschätze NPD-Mitglied Sven Krüger ein Verfahren wegen gewerbsmäßiger Hehlerei und unerlaubten Waffenbesitzes. Im Vorfeld der im September anstehenden Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern möchten NPD-Kader Bilder mit einem Parteimitglied in Hand- und Fußfesseln offenbar vermeiden. Dem Gericht machte es Krüger von Anfang an leicht: „Ich räum das alles ein“, ließ er seinen Verteidiger erklären. (mehr…)

Erneut Angriff auf das „Tikozigalpa“

Pressemitteilung des „Tikozigalpa“, Wismar, Mecklenburg- Vorpommern

Erneut kam es zu einem feigen Angriff auf das „Tikozigalpa“ in Wismar. In der Nacht von Mittwoch 06.07 zu Donnerstag den 07.07.2011 warfen noch unbekannte Täter, die Scheiben eines vor dem „Tikozigalpa“ abgestellten Autos ein.
Dieser Angriff ist kein Einzelfall oder wahlloser Vandalismus. Bereits in den vergangenen Jahren kam es immer wieder zielgerichtet zu gewalttätigen Angriffen auf das Wohn- und Kulturprojekt „Tikozigalpa“. (mehr…)

„Seht es ein!- Eure Politik ist scheisse-langweilig!“

Es folgt ein Artikel aus der „Reshape“ von Nadia C.:

Ihr wisst, dass das wahr ist. Wenn nicht, warum stöhnt jede_r auf, wenn ihr das Wort erwähnt? Warum sind bei euren anarcho-kommunistischen Theoriegruppen-Treffen immer so wenig Leute anwesend? Warum ist das unterdrückte Proletariat nicht zu Bewusstsein gekommen und hat sich euch angeschlossen in eurem Kampf um Befreiung? Nach Jahren voller Aufklärungsarbeit bist du vielleicht dazu übergegangen ihnen die Schuld an ihrer Situation zu geben, so als wollten sie selbst unter dem Fuß des kapitalistischen Imperialismus zerdrückt werden. Warum würden sie sonst kein Interesse an deiner politischen Arbeit haben? Warum haben sie sich euch immer noch nicht angeschlossen und begonnen wie ihr, politische Analysen zu verfassen, Parolen auf langweiligen Latsch-Demos zu brüllen und regelmäßig die anarchistische Buchhandlung aufzusuchen? Warum haben sie sich immer noch nicht hingesetzt und all die Begrifflichkeiten gelernt, um die Komplexität der Marxistischen Wirtschaftstheorie angemessen verstehen zu können? Die Wahrheit ist, dass eure Politik für sie langweilig ist, weil sie für sie keine Bedeutung hat. (mehr…)