Archiv für Dezember 2008

Bündnisdemonstration 14. Februar 2009 in Dresden

¡No pasarán!
Kein Ort für die Verdrehung der Geschichte!

Aufruf zur antifaschistischen Demonstration am 14. Februar 2009 in Dresden

Dresden
(mehr…)

Trauer und Solidarität

Auch wir trauern um den am 06.12.08 von Polizisten erschossenen Alexis Grigoropoulus.

R.I.P.

Unser Beileid liegt bei seiner Familie und seinen Freunden, unsere Solidarität richtet sich an die griechischen Anarchisten_Innen und alle Genossen_Innen, die ihre Wut gegenüber Polizeiwillkür auf der Straße freien Lauf lassen.

Eine Zusammenfassung aller Ereignisse findet man HIER

R.I.P. Alexis

Wir sind da!

Somit ist es nun offiziell:
Nordwestmecklenburg hat seine eigene Antifa-Gruppierung.

Wir sind eine Gruppierung aus dem Kreis Nordwestmecklenburg, die sich für Toleranz, Antirassismus, Antifaschismus, Antinationalismus und Antisexismus einsetzen und somit zeigen wollen, dass es nicht nur in Städten möglich ist, antifaschistischen Widerstand zu leisten, sondern es gerade in ländlichen Gegenden wichtig ist, diesen auszuüben. Unsere Aufgabe ist es, den Neonazis in Nordwestmecklenburg keine Rückzugmöglichkeit auf das Land zu bieten.
Gerade, nachdem in Mallentin bei Grevesmühlen ein Rechtsrockkonzert mit dem Ex-Landser-Frontmann Michael Regener stattfand und rechtsextreme Jugendliche in Grevesmühlen mehrere von Migranten betriebene Läden angegriffen haben, ist es wichtig zu zeigen, dass sich Neonazis in Nordwestmecklenburg nicht alles erlauben können!

Kein ruhiges Hinterland! Weder in NWM noch sonstwo!
Nazistrukturen zerschlagen, egal wo!